GESAMMELTE WERKE

GÉRARD WALTHER

Die Kunstkritik hat Gérard Walther zurecht als „Seismographen unserer Zeit“ bezeichnet. Seine Werke sind überdauernd, dennoch tragen sie das Stigma unserer Zeit. Die Farbigkeit der Bilder zum Beispiel suggeriert häufig einen drohenden Zerfall. Der Eindruck der Vergänglichkeit wiederum wird verstärkt durch die Collagetechnik, dem für Gérard Walther typischen Gestaltungsprinzip. Beim Multitechniker Walther wird vor allem aber eine ungeheure Kraft des Malens spürbar, der sich schwerlich zu entziehen ist. Im Verwischen der menschlichen Konturen schwanken die Bilder zwischen Figuration und auflösender Abstraktion.

ISBN: 978-3-945772-11-9
Gérard Walther, 24 x 29,5 cm, 100 Seiten, Hardcover, Deutsch, Dezember 2015, EUR 21,90

INSIGHTS: